Erstmaliger mobiler zugriff

Einführung zum EFG Chat

Wir leben in einer Gesellschaft, die einen einfachen und umgehenden Zugriff auf alle Arten von Informationen fordert. In diesem Sinne möchte die EFG ihren Kunden ein neues Tool bereitstellen, das eine Echtzeitkommunikation mit ihren Beratern ermöglicht.

Wir wollen unseren Kunden ein sicheres Kommunikationstool zur Verfügung stellen, über das sie sich in dem Wissen, dass ihre gesamte Kommunikation sicher ist, mit ihren Beratern unterhalten können. Wir gewährleisten,dass nach der Abmeldung eines Kunden vom EFG Chat keine Restinformationen auf dem Gerät verbleiben. Die Informationen stehen ausschliesslich auf unseren Servern zur Verfügung, wo sie verschlüsselt werden, um die Privatsphäre unserer Kunden zu schützen.

Sicherheit von EFG mobile

Der EFG ist sehr daran gelegen, den Schutz der Daten ihrer Kunden zu gewährleisten. Daher sorgen wir dafür, dass alle von uns bereitgestellten Kommunikationsmittel sicher sind.

Unsere Sicherheitsstrategie setzt sich aus drei wesentlichen Elementen zusammen:

  1. Sichere An- und Abmeldung
  2. Sitzungsdauer
  3. Datenspeicherung

Sichere an- und abmeldung

Wir haben die Login-Sicherheit für das eBanking verbessert, um das Anmeldeverfahren aller unserer EFG Mobile-Anwendungen so stabil und sicher zu machen wie es unser eBanking-Login schon seit längerem ist. Darüber hinaus haben wir ein neues Sicherheitsmerkmal mit der Bezeichnung «Zugang» entwickelt.

Ein Zugang kann als Schlüssel betrachtet werden, mit dem die Tür geöffnet und auf die mobile Anwendungzugegriffen werden kann, die hinter dieser Tür gesichert ist.

Mit einem «Zugang» wird ein eBanking-Konto mit einem einzelnen Mobilgerät und einer einzelnen Anwendung verbunden. Wenn man eine EFG Mobile-Anwendung auf zwei verschiedenen Geräten installieren möchte, muss man auf jedem Gerät einen Zugang einrichten. Verfügt man über zwei eBanking-Konten und möchte eine EFG Mobile-Anwendung für jedes Konto auf demselben Gerät installieren, muss man für jedes eBanking-Konto einen Zugang auf diesem Gerät einrichten.

Der Zugang ermöglicht es uns, einen eBanking-Nutzer über ein Gerät zu identifizieren und die Mobilanwendungen aufzulisten, die dieser Benutzer auf dem Gerät installiert hat. Dies macht nicht nur die Anmeldung sicherer: Im Fall eines Verlusts des Geräts kann der Support zudem alle Zugänge sperren, die mit dem Gerät verknüpft sind, wodurch der Missbrauch der Daten durch einen unbekannten Dritten verhindert wird.

Während der Anmeldung nutzen wir das sichere Protokoll «https», um die Login-Daten zur Validierung derAnmeldung an unsere Server zu senden.

Wir bieten auch ein sicheres Abmeldeverfahren, bei dem alle Sitzungsdaten vom Gerät gelöscht werden. Sobald die Abmeldung ausgelöst wird, werden die Daten vom Gerät entfernt und bleiben lediglich auf unseren Servernverfügbar.

Sitzungsdauer

Für uns ist die EFG Mobile-Anwendungssuite ein weiteres Tool, das unsere Kunden und Berater im Rahmen ihrer Geschäftsbeziehungen nutzen können. Dies ist der Grund dafür, warum wir die EFG Mobile-Anwendung – stets im Einklang mit den Sicherheitsempfehlungen bezüglich der Dauer einer Sitzung – so flexibel wie möglich gestalten wollen.

Wir haben festgelegt, dass die Anwendung, nachdem sie 2 Minuten lang nicht genutzt oder in den Hintergrund verschoben worden ist, mit der Sicherheits-PIN gesperrt wird. Man kann die Anwendung entsperren, indem man die PIN eingibt oder die Touch-ID verwendet, sofern das Mobilgerät über diese Funktion verfügt. Um dieseeinzurichten, muss man die Touch-ID-Sperre auf der Seite «Einstellungen» aktivieren.

EFG chat-sitzung

EFG Chat schliesst die Sitzung, und der Benutzer wird nach einer 6 Monate Inaktivität sicher abgemeldet.

Datenspeicherung

Wie im Kapitel «Sichere An- und Abmeldung» beschrieben, belassen wir keine Anwendungsdaten auf dem Gerät, nachdem sich der Benutzer abgemeldet hat. Alle Daten, einschliesslich Nachrichten, werden verschlüsselt auf unseren Servern gespeichert. Die Informationen werden, sobald sie angefordert werden, auf sichere Weise von unseren Servern an die EFG Mobile-Anwendungen gesendet.

Installation von EFG chat

Nachstehend sind die erforderlichen Schritte für die Installation und Einrichtung des EFG Chat auf einem Mobilgerät aufgeführt. Alle unsere Mobilanwendungen, einschliesslich EFG Chat, sind jederzeit in den entsprechenden Online-Stores (Google Play für Android und Apple Store für iOS) verfügbar.

Wir empfehlen dringend, den Chat nicht über ein öffentliches WLAN zu installieren oder einzurichten, da dieses möglicherweise nicht sicher genug ist.

Voraussetzungen:

  • Stellen Sie sicher, dass das Mobilgerät eine mobile Datenverbindung oder ein sicheres WLAN nutzt.
  • Vergewissern Sie sich, dass das Mobilgerät über eine funktionierende Kamera verfügt, um den QR-Code scannen zu können.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie die Möglichkeit haben, eine Verbindung zum eBanking unter Verwendung eines anderen Geräts als dem Mobilgerät herzustellen.

Installationsschritte:

  1. Laden Sie EFG Chat aus dem Online-Store herunter.
  2. Tippen Sie, sobald EFG Chat installiert ist, auf das Symbol, um die Anwendung zu starten.
  3. Sie können sich die Einführungsseiten durchlesen, um eine kurze Beschreibung darüber zu erhalten, was EFG Chat bietet.

 

4. Tippen Sie auf «Anmelden», um das Registrierungsverfahren zu starten. Hinweis: Diese Schritte müssen für jedes eBanking-Konto und Gerät nur einmal durchgeführt werden:

a. Legen Sie die sechsstellige PIN fest, die zum Sperren/Entsperren der Anwendung und zur Einrichtung der Touch-ID verwendet werden soll.

 

b. Die nächsten Schritte beziehen sich auf die Einrichtung eines neuen Zugangs. Standardmässig wird für jeden Zugang ein Name vergeben. Dieser Name kann durch Bearbeiten der Standardeinstellung geändert werden.

 

c. Bevor Sie den QR-Code von der Anwendung «Mobile Access Management» (mobileZugangsverwaltung) scannen, muss EFG Chat der Zugriff auf die Kamera des Geräts erlaubt werden.

d. Melden Sie sich für eBanking an und öffnen Sie die Anwendung «Mobile Access Management».

 

e. Tippen Sie in EFG Chat auf «Ich bin bereit zum Scannen», sobald der QR-Code auf dem Bildschirm der Anwendung «Mobile Access Management» angezeigt wird.

 

f. Scannen Sie den QR-Code.

 

g. Nach dem Scannen des QR-Codes können Sie sich mit den eBanking-Anmeldedaten und dem Entrust Tokencode beim EFG Chat anmelden. Die Konfiguration entspricht derjenigen, die für die eBanking-Anmeldung verwendet wird.

Sobald das Installationsverfahren erfolgreich abgeschlossen worden ist, können Sie mit dem Chat beginnen.

Nutzung des EFG Chat

Wie bereits erwähnt, soll EFG Chat den Kunden der EFG die Echtzeitkommunikation mit den Beratern ermöglichen. EFG Chat kann dahingehend als Ergänzung der Anwendung Secure Messaging betrachtet werden, dass jede über EFG Chat geführte Kommunikation sowie die im Zuge der Kommunikation ergriffenen Massnahmen offiziellen Charakter haben.

EFG Chat beinhaltet ein FAQ-Dokument mit Antworten auf häufig gestellte Fragen, und die Anwendung ermöglicht es dem Benutzer, das Support-Team direkt zu kontaktieren, um Unterstützung zu erhalten.

Hauptmerkmale des Chats

  1. EFG Chat ermöglicht die Kommunikation mit jedem in der Kontaktliste aufgeführten Ansprechpartner. Es ist nur schriftliche Kommunikation möglich. Video- oder Telefonanrufe stehen nicht zur Verfügung.

    a. Man kann an jeden in der Kontaktliste aufgeführten Ansprechpartner Nachrichten senden. Allerdings können der Liste keine Ansprechpartner hinzugefügt oder aus dieser gestrichen werden.

  2. Der Nachrichtenverlauf kann jederzeit abgerufen werden, indem man im Chat nach oben scrollt, um die älteren Nachrichten zu laden.
  3. EFG Chat ermöglicht die Weiterleitung einer Nachricht an einen beliebigen Ansprechpartner in der Liste sowie das sichere Kopieren einer Nachricht. Wir erlauben lediglich das Kopieren von Nachrichten innerhalb der EFG Chat-Anwendung. Es ist nicht möglich, eine Nachricht aus EFG Chat zu kopieren und sie in eine externe Anwendung (z. B. E-Mail-Programm) einzufügen.
  4. Für den Fall, dass eine Nachricht nicht erfolgreich gesendet werden kann, zeigt EFG Chat eine Fehlermeldung an und erlaubt ein erneutes manuelles Senden der Nachricht. Man kann jederzeit sehen, ob die Nachricht vom Empfänger gelesen worden ist.